Öllampe - BlumenDekorationen

Direkt zum Seiteninhalt

Öllampe

DIY
Öllampe selber machen
In meinem Shop findest du:

Weiter benötigst du:
tolle Gläser mit Deckel. Das können schöne Gläser von Weck sein oder auch Konfitürengläser mit Drehverschluss.
Altes Frottiertuch, Malerklebband, Bleistift, Meter oder Messband
ein Glas mit etwas Wasser
Bohrmaschine (kein Schlagbohrer), Metallbohrer 4.5mm (Für Metalldeckel)
Sekundenleim
Baumwolldocht für Öllampen 4mm, Lampenöl


Und so wirds gemacht:

Beklebe die Mitte des Deckels mit einem kleinen Stück Malerklebband.

Lege den Deckel auf das alte Frottiertuch.

Miss die genaue Mitte aus und markiere diese.

Für einen Glasdeckel:
Setz die Bohrmaschine mit dem montierten Porzellanbohrer auf der ausgemessenen Mitte an und beginne langsam und mit wenig Druck zu bohren.
Mach immer wieder eine Pause, damit die Spitze des  Bohrers  nicht überhitzt. Sollte die Bohrspitze trotzdem heiss werden, demontierst du den Bohrer und stellst ihn kurz ins Wasserglas zum Abkühlen.

Für einen Metalldeckel:
Setz die Bohrmaschine mit dem montierten Metallbohrer auf der ausgemessenen Mitte an und bohre ein Loch.

Nimm vom Möbelknopf nur das Keramikteil. Bring auf der rauhen Seite ein paar tupfen Sekundenleim an und stelle den Möbelknopf sofort auf den Deckel, genau auf das gebohrte Loch. Warte eine kurze Zeit, bis der Leim trocken ist.
Schneide ein Stück vom Baumwolldoch ab, sodass dieser im Glas bis zum Boden reicht. Ziehe ihn durch den Möbelknopf.
Nun füllst du das Lampenöl ins Glas, setzt den Deckel darauf und zündest die Lampe an.


Viel Spass beim Werken!
Zurück zum Seiteninhalt